Quantistry zieht siebenstellige Investitionen an Land

Mit dem Geld wollen die Berliner ihr Team ausbauen und die Simulationsplattform Quantistry Lab weiterentwickeln.

Das Berliner Start-up für Quantensimulationen Quantistry hat bei einer Investitionsrunde einen siebenstelligen Betrag an Land gezogen. Das Geld soll in erster Linie in einen Ausbau des Produktportfolios und neues Personal gesteckt werden. Neben einigen Privatinvestoren hat auch die Investitionsbank Berlin (IBB) in das Unternehmen investiert. Die Firma hat eine intuitiv zu bedienende Software entwickelt, mit der chemische Vorhersagen ermöglicht werden sollen. Sie basiert auf Künstlicher Intelligenz (KI) und quantenchemischen Simulationen.

„Die Fortschritte im Cloud- und Quantum Computing erlauben es uns, das volle Potenzial von chemischen Simulationen in unserer Plattform auszuschöpfen und zu nutzen“, sagt Vincent Pohl, CTO und Mitgründer von Quantistry. Marcel Quennet, Geschäftsführer und Mitgründer von Quantistry, fügt hinzu: „Mit unserer mehr als zehnjährigen Erfahrung im Bereich der quantenchemischen Simulationen und der jetzt abgeschlossenen Investitionsrunde sind wir davon überzeugt, mit Quantistry ein Hightech-Unternehmen von globaler Relevanz mit Sitz in Deutschland aufbauen zu können.“

Mit der Software des Unternehmens sollen bei der Erforschung von und Entwicklung neuer Materialien und pharmazeutischer Wirkstoffe weniger Laborversuche und Experimente fällig werden. So sollen Entwicklungszeiten verkürzt und Kosten gespart werden. Das Team arbeitet zudem an der Anpassung der eigenen Software an Quantencomputer. Diese soll in Zukunft für eine weitere Beschleunigung der hochkomplexen Rechenprozesse sorgen.

Zu den Kunden von Quantistry zählen Forschungseinrichtungen, aber beispielsweise auch Kunden aus der Halbleiterindustrie. Quantistry ist Partner von PlanQK, einem Zusammenschluss von 19 Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen, die an der Verbindung von Künstlicher Intelligenz und Quantum Computing arbeiten.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Investor 1924 Berlin Investitionsbank Berlin Förderbank des Landes Berlin und Partner für Wirtschafts- & Immobilienförderung.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge