Ernährung & Verbrauchsmaterial

Wachstumsphase

Plattform

B2C

Beschreibung


keatz Team Members


Neueste Nachrichten über keatz

05.12.2019

“We are trying to save our company” – Keatz steckt mitten in der Krise

"We're in really bad weather", sagt Keatz-Macher Paul Gebhardt zur derzeitigen Situation des Startups. Noch im Frühjahr dieses Jahres sammelte das Ghost Kitchen-Startup 12 Millionen Euro ein. Nun sucht die Jungfirma, die mehrere Marken betreibt, schon wieder nach neuen Investoren.

deutsche-startups.de deutsche-startups.de Read full article

26.08.2019

Was bedeutet das Deliveroo-Aus für Ghost Restaurants wie Keatz oder Honest Food?

In Deutschland fährt nur noch Lieferando Essen aus. Mit Keatz will die Firma aber nicht zusammenarbeiten. Daher musste das Berliner Startup seinen Service einstellen.

Gründerszene.de Gründerszene.de Read full article

30.03.2019

Start-up Keatz in Berlin: Hier können Sie Essen bei Restaurants bestellen, die es gar nicht gibt

Auf den gängigen Lieferdienst-Plattformen finden sich in etwa tausend Restaurants, die in Berlin für Berliner Essen ausliefern. Viele dieser Restaurants sind gleich auf mehreren Plattformen gelistet, denn für sie bedeutet es ein zusätzliches Geschäft: Wenn im Gastraum alle Tische besetzt sind,...

Berliner Zeitung Read full article

22.03.2019

12 Millionen Euro für die virtuellen Restaurants von Keatz

Das Startup bereitet Burger, Salate und Suppen zwar in derselben Küche zu, verkauft die Gerichte aber im Namen mehrerer Marken. Für dieses Konzept gab es jetzt Kapital.

Gründerszene.de Gründerszene.de Read full article

22.05.2018

Keatz: Berliner Food-Start-up sammelt Millionensumme ein

Investoren aus Deutschland, Italien und Spanien glauben an das Konzept der ´Ghost-Küche´ und stecken sechs Millionen Euro in das Berliner Start-up Keatz.

WirtschaftsWoche WirtschaftsWoche Read full article

22.05.2018

6 Millionen Euro für Berliner Ghost-Restaurant-Kette Keatz

Das Startup Keatz, ehemals GuruCollective, hat neue Millionen eingesammelt. Gleichzeitig ist das Liefer-Restaurant aus Berlin nach Spanien expandiert.

Gründerszene.de Gründerszene.de Read full article



  • Validierte Teammitglieder auf der Startbase
  • Eingetragen in einem deutschen Handelsregister
  • Hauptquartier in Deutschland
  • Skalierbares Geschäftsmodell
  • Innovatives Geschäftsmodell

keatz

Lieferservice für Cloud Kitchens, die ausschließlich über Marktplätze für Nahrungsmittellieferungen tätig sind.
  • 2015
  • 101-250 Mitarbeiter
  • keatz UG
  • Handelsregister
  • Berlin, DE