Personio wird Einhorn

Und die nächste Milliardenbewertung: Das Münchner Start-up Personio erhält in einer aktuellen Finanzierungsrunde 103 Millionen Euro. Damit steigt seine Bewertung auf 1,4 Milliarden Euro.

Das Jahr ist erst drei Wochen alt und schon verkündet das dritte deutsche Start-up eine Bewertung jenseits der eine Milliarde Euro. Das Münchner Start-up Personio hat in einer aktuellen Finanzierungsrunde 103 Millionen Euro erhalten und wird jetzt mit 1,4 Milliarden Euro bewertet.

Angeführt wurde die Runde vom Bestandsinvestor Index Ventures, der auch schon in der Vergangenheit in erfolgreiche Unternehmen wie Slack oder Dropbox investiert hat. Weitere Investoren sind Accel, Lightspeed Venture Partners, Northzone, Global Founders Capital und Picus Capital. Das Start-up bietet seit 2015 vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine HR-Software an, die Lohnabrechnung, Recruiting und Personalverwaltung organisiert. Bisher hat das Unternehmen nach eigenen Angaben 3.000 Kunden, die von 600 Beschäftigte an vier Standorten betreut werden. Bis Ende des Jahres sollen es 1.000 Beschäftigte werden. Außerdem sollen neue Märkte wie Frankreich und Italien erschlossen werden.

Erst im letzten Jahr hatte Personio 75 Millionen Euro einsammeln können und expandierte zum Beispiel nach Spanien, Irland, Großbritannien und Skandinavien. Gründer und CEO Hanno Renner zeigte sich dem Handelsblatt gegenüber motiviert: „Diese Bewertung spiegelt aber nur einen Bruchteil unseres Potentials wider. Es gibt keinen Grund, warum wir nicht eines Tages mit 20 oder 40 Milliarden bewertet werden sollten.“ Ein Börsengang ist aus seiner Sicht ein logischer weiterer Schritt, allerdings nicht in den nächsten zwei Jahren. 

Bei der aktuellen Runde war auch ein neuer Investor aus dem Silicon Valley dabei: Meritech. Der zeigt sich überzeugt von seinem Investment: „Wir hatten das Vergnügen, mit einigen der erfolgreichsten SaaS-Unternehmen der Welt zusammenzuarbeiten, und angesichts des Erfolgs von Personio in den letzten fünf Jahren und des immensen Marktpotenzials glauben wir fest daran, dass Personio ein ebenso erfolgreiches wie wirkungsvolles Geschäft aufbauen kann“, sagt Alex Clayton, Partner bei Meritech.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2014 München personio HR-Softwarelösung, die Personalwesen, Rekrutierung und Gehaltsabrechnung umfasst und alle HR-Kernprozesse unterstützt.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge