Tracks bekommt zwei Millionen Euro

Zu den Investoren zählen unter anderem der Risikokapitalgeber Mobilityfund und die Investitionsbank Berlin.

Nachhaltiger Transport von Gütern: Diesem Ziel verschreibt sich seit 2018 das Start-up Tracks. In einer aktuellen Finanzierungsrunde konnte es jetzt zwei Millionen Euro einsammeln. Angeführt hat die Runde der Risikokapitalgeber Mobilityfund, der in europäische Start-ups in der Frühphase investiert. Mit dabei waren auch die Investitionsbank Berlin und weitere Investoren. 

Eine Finanzierungsrunde abzuschließen, sei in Zeiten der Pandemie eine große Herausforderung gewesen, sagt Gründer Jakob Muus und ist nun froh, dass es geklappt hat. Muus hat schon drei erfolgreiche Start-ups Gründungen durchgeführt. 

Tracks betreibt eine Plattform, über die Unternehmen die CO2-Emissionen ihrer Fahrzeuge überprüfen können. Im Jahr ist die Branche des Straßengüterverkehrs für sechs Prozent der europäischen CO2-Emissionen verantwortlich. „Die Pandemie hat uns deutlich vor Augen geführt, dass der Güterkraftverkehr unabhängig von der Wirtschaft nach wie vor ein wesentlicher Faktor unserer Gesellschaft ist“, sagt Jan-Christoph Rickers, Geschäftsführer des Mobilityfund. „Wir freuen uns, mit der Investition in Tracks einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs leisten zu können.“


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

tracks
Startup 2018 Berlin
tracks
Startup, das sich zum Ziel gemacht hat, mit Hilfe von KI und big data, den Straßengüterverkehr effizienter, sicherer, sauberer und fairer zu machen.
Investitionsbank Berlin
Investor 1924 Berlin
Investitionsbank Berlin
Förderbank des Landes Berlin und Partner für Wirtschafts- & Immobilienförderung.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge