Watttron bekommt neuen Vertriebschef

Das Freitaler Start-up widmet sich der Herstellung von Verpackungen. Jetzt hat es einen neuen Vertriebschef an Land gezogen. 

Noch kommt eine Konsumgesellschaft nicht um Verpackungen herum. Doch die Herstellung kann durch mehr Präzision materialarm und energiesparsam werden. Damit immerhin beschäftigt sich das Freitaler Start-up Watttron, das mit seiner Heizungstechnologie die Industrie bei der Herstellung von Verpackungen unterstützt. Seit Anfang März hat es einen neuen Vertriebschef für das internationale Geschäft: Ton Knipscheer. Der Niederländer hat seine Karriere in leitenden Funktionen in Verpackungsunternehmen bestritten, unter anderem bei Interpak oder der Weidenhammer Packaging Group.

„Wir bauen auf die jahrzehntelange Expertise von Herrn Knipscheer speziell seiner Erfahrung in der Verpackungsbranche und der Bildung langfristiger Kooperationen mit namenhaften Brand Owner wie auch mittelständigen Co-Packern“, freut sich CEO von Watttron Marcus Stein über seinen neuen Kollegen. „Die Einstellung von Ton Knipscheer sehen wir als sehr wichtige Unterstützung für den nächsten großen Schritt.“

„Die vielen Jahre im Ausland haben mein internationales Blickfeld bereichert. Ich schätze den kulturellen Unterschied als eine große Chance“, sagt Knipscheer zu seiner neuen Aufgabe.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Blickfeld
Startup 2017 München
Blickfeld
Wir geben autonomen Systemen die Augen, um die Welt zu sehen, indem wir revolutionäre scannende LiDAR-Systeme und Erkennungssoftware für die Umweltwahrnehmung entwickeln
watttron
Startup 2016 Freital
watttron
Optimierung des Materialeinsatzes und des Energieverbrauchs durch Einsatz intelligenter Heizsysteme.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge