Soziale Initiativen

"Noch nie waren Zusammenhalt und Solidarität in Europa so wichtig wie heute", so Angela Merkel am 18.06.20 in ihrer Rede zur Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft ab dem 1. Juli. Und diese Solidarität zu der die Kanzlerin bereits am 18.März in ihrem Appell an die BürgerInnen aufrief, zeigt sich seit Beginn der Pandemie in vielfältiger Art und Weise.

Wir möchten Euch heute einige soziale Initiativen vorstellen, die seit dem Ausbruch der Krise entstanden sind und Helfer in ganz Deutschland und der DACH-Region vernetzen.

Krisenhilfe.eu

So beispielsweise die Initiative krisenhilfe.eu, eine Initiative der Jobplattform Campusjäger. Normalerweise agiert Campusjäger als Recruitingplattform für Studenten, doch mit dieser sozialen Initiative haben sie ihr Angebot kurzer Hand erweitert.

Foto: ©Krisenhilfe.eu, 2020

Unter dem #krisehilfe finden Jobsuchende und Helfende Jobs in systemrelevanten Bereichen wie z.B. Logistik, Landwirtschaft und Pflege. Dies bietet sowohl Menschen, die ihren aktuellen Job aufgrund der Krise verloren haben, Menschen die unterstützen möchten, als auch Organisationen, die dringend Mitarbeiter suchen, die Möglichkeit sich zu vernetzen und gegenseitig zu helfen. 

Die Vermittlung übernehmen ehrenamtliche persönliche Ansprechpartner der Jobbörse Campusjäger. Des Weiteren bietet die Initiative auf ihrer Website einen Reiter an, der Hilfesuchende und Helfende vernetzt, indem dort Initiativen/ Nachbarschaftshilfen in naher Umgebung gefunden werden können.

Quarantäne Helden

Eine ähnliche Dienstleistung bietet die Initiative Quarantäne Helden, Partner der Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit: Zusammen gegen Corona, an. Auf quarantänehelden.org werden ebenfalls Helfende und Hilfesuchende vereint. 

Wer zu einer Risikogruppe gehört oder selber eine Ansteckungsgefahr darstellt, kann Held/in sein und zuhause bleiben. Wer demnach nicht mehr die Möglichkeit hat das Haus zu verlassen, kann auf der Website eine Hilfeanfrage stellen und dort beispielweise Unterstützung bei Einkäufen, Botengängen oder dem Gassigehen erhalten.

Foto: ©quarantäne helden, 2020

Wer gesund ist und helfen möchte kann ebenfalls Quarantäneheld/in werden und auf Hilfegesuche in der Umgebung reagieren. Als Helfender hat man hier zudem die Möglichkeit Push-Benachrichtigungen einzustellen, falls neue Hilfeanfragen in der Nähe gestellt werden. Die Website dient als Vermittler und Kontaktmöglichkeit, alle Einzelheiten: was, wann, wo benötigt wird, werden dann per Privatnachricht geklärt.

Stark durch die Krise

Solche Vermittlungsplattformen und Nachbarschaftshilfen, leisten einen enormen Beitrag zur Versorgung von Risikopatienten und der Solidarisierung der Gesellschaft, doch dies ist nur ein Bruchteil der Probleme, mit denen die Menschen während der COVID-19 Pandemie zu kämpfen haben. Einsamkeit, Depressionen, sowie Anspannung, Sorgen und Ängste rund um das Virus, sind zum Alltag vieler Menschen geworden. Die zusätzlichen psychischen Belastungen ,die durch die Corona Krise entstanden sind, müssen bekämpft werden. Doch wie soll das gehen, wenn Kliniken und Psychologen überlastet sind oder man selber zur Risikogruppe gehört und das Haus nicht verlassen darf?

Hello Better hat dafür eine Lösung gefunden. Gemeinsam mit der Allianz AG haben sie die Initiative „Stark durch die Krise“ ins Leben gerufen. Das Startup, das ansonsten psychologisches Online Trainings und Online Psychotherapie anbietet, hat nun mit dieser Initiative ein spezielles Corona Training entwickelt. 

Foto: © hello better, 2020

Das kostenlose Onlinetraining, basiert auf Methoden der Stressvorbeugung und Stressbekämpfung und bietet in 8 Trainingseinheiten methodische Ansätze zur Stressvorbeugung, Stressbewältigung, Entspannung und Kraftschöpfung.  Darüber hinaus bietet „Stark durch Krise“ auch ein kostenloses und anonymes Sorgentelefon für psychologische Unterstützung an. Gemeinsam möchten sie so die psychische Gesundheit in der Krise fördern.

Wir finden: Was „Stark durch die Krise“ und alle anderen Initiativen da leisten ist wirklich stark und wir sind beeindruckt von der Vielzahl an Freiwilligen und Helfern, die alle ihren Beitrag leisten, dafür dass wir gemeinsam die Krise überstehen.


Das war Teil #4 unserer Serie "Pivot Masters".


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Vielleicht auch interessant:

Similar posts