18 Millionen Euro für Unu Motors

Das Start-up vollzieht gleichzeitig einen Strategiewechsel. Die Sharing-Sparte des Elektrorollerherstellers wird eingestampft und die Mitarbeiterzahl schrumpft.

Unu Motors aus Berlin erhält eine Investition in Höhe von 18 Millionen Euro. Das berichtet Gründerszene. Insbesondere die Bestandsinvestoren haben demnach Geld in das Berliner Start-up gesteckt. Darunter sind der Berliner VC Capnamic Ventures, der französische Geldgeber Iris Capital und der niederländische Risikokapitalgeber Ponooc. Neu in der Investorenrunde ist ein strategischer Investor aus Singapur.

Mit dem Geld will das Start-up die Produktion der Fahrzeuge beschleunigen und sich mehr auf das B2C-Geschäft konzentrieren. Dafür gibt es seine Sharing-Sparte komplett auf, was einem Strategiewechsel gleichkommt. „Wir haben uns ehrlich gesagt mit unserer Strategie verzettelt“, sagt Mitgründer Pascal Blum gegenüber Gründerszene. „Wir sind in vier Märkte gegangen, haben einen neuen Roller gebaut und gleichzeitig eine Sharing-Lösung entwickelt.“ Teilweise warten Privatkunden bis heute auf die vorbestellten Roller. 

Mit dem Strategiewechsel reduziert sich auf die Zahl der Mitarbeiter von 120 auf 85. Die Sharing-Sparte hatte das Unternehmen erst 2019 überhaupt gegründet. „Im Sharing-Geschäft würden wir zum auswechselbaren Zulieferer, bei dem die Marke, das Design oder die Qualität wenig zählen“, sagt Blum. Hier gehe es vor allem um den Preis und Kapazitäten, um zu skalieren. „Das steht im starken Kontrast zum Privatkundengeschäft und wir hätten viele Kompromisse eingehen müssen“, sagt Blum zu Gründerszene.

Mit dem strategischen Partner aus Singapur erhofft sich das Berliner Start-up nun Besserung bei den Lieferketten. „Für das erste Halbjahr haben wir nun schon alle Teile zusammen, um die Roller fertigstellen und Mitte Februar ausliefern zu können“, so Blum.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Iris Capital
Investor 1986 Berlin
Iris Capital
Iris Capital - Förderung von Unternehmern durch VC-Investitionen
unu
Startup 2013 Berlin
unu
Elektromobilitäts Startup, das einen Elektroscooter entwickelt hat, der über tragbare Batterien, integrierte Navigation und einen gemeinsam nutzbaren digitalen Schlüssel verfügt.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge