Blockchains übernimmt Evan

Die Lösungen des Dresdner Start-ups werden in die Plattform des Konkurrenten integriert. Vom Exit profitieren auch einige landeseigene Investitionsgesellschaften.

Die US-amerikanische Firma Blockchains schluckt die Evan GmbH. Das gab das Dresdner Unternehmen am Donnerstag bekannt. Über den Kaufpreis wurde zunächst nichts bekannt. Blockchains übernimmt 100 Prozent der Anteile, weswegen sich auch die bisherigen Investoren beteiligungsmanagement Thüringen GmbH und der Technologiegründerfonds Sachsen über einen Exit freuen können.

Evan entwickelt Lösungen, mit denen Unternehmen untereinander Daten austauschen können, ohne dabei auf große Plattformen angewiesen zu sein. Dafür setzt auf Evan auf sogenannte digitale Identitäten. Dieses Angebot passe sehr gut zur Blockchains, Inc., die sich ebenfalls für dezentrale Lösungen zum Datenaustausch einsetzt, erklärt Evan-CEO und Mitgründer Thomas Müller: Digitale Identitäten sind in der DNA von Blockchains fest verwurzelt, daher freuen wir uns sehr, ein Teil der Blockchains-Familie zu werden. Gemeinsam wollen wir mit einem visionären Team die digitale Souveränität von Menschen und Unternehmen stärken.“

Die Evan-Lösungen sollen nun in die Plattform von Blockchains integriert werden. „Der Mehrwert der Übernahme liegt nicht nur im breiten Technologieportfolio von Evan, das auf einer dringend erforderlichen Vertrauensinfrastruktur basiert", erklärte Lee Weiss, Executive Vice President bei Blockchains: „Vielmehr bringen die talentierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein tiefes Verständnis für die Entwicklung dezentraler Lösungen unter Berücksichtigung globaler Schnittstellenstandards mit, was für uns bei Blockchains eine enorme Bereicherung ist.“


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge