Eine Million Euro gegen das Schnarchen

Das Potsdamer Medtech Diametos erhält eine Förderung vom Land Brandenburg. Das Start-up will Schnarchen mit KI bekämpfen. 

Diametos aus Potsdam hat eine Million Euro an Förderung von der Investitionsbank des Landes Brandenburg für seine Forschung erhalten. Das Medtech bietet ein Medizinprodukt an, das Schnarchen bekämpfen soll. „Unsere Innovationskraft im Bereich der medizinischen Diagnostik durch Künstliche Intelligenz wird im Land Brandenburg wertgeschätzt und unterstützt“, sagt Mitgründer und Geschäftsführer Heiko Butz.

Das Geld kommt vom Förderprogramm ProFIT Brandenburg, das vom Wirtschaftsministerium betrieben wird. Damit kann das Start-up die Entwicklung seiner Technik vorantreiben. Ziel von Diametos ist es, Schnarchen und Atmungsstörungen während des Schlafens genau zu diagnostizieren und dann Ärztinnen und Ärzten bei der Therapie zu beraten. Das Produkt nennt sich Somnofax. Bereits vor einigen Monaten hat Diametos eine hohe sechsstellige Finanzierungsrunde abschließen können. Das Start-up wurde erst im vergangenen Jahr gegründet.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge