Exklusiv: Specter Automation sichert sich Pre-Seed-Finanzierung

Das Start-up konnte sowohl Experten aus der Industrie als auch Seriengründer von seiner Idee überzeugen. Die Gründer wollen ein datengetriebenes Baustellenmanagement etablieren. 

Specter Automation hat seine Pre-Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das Start-up, das erst im Mai 2021 gegründet wurde, konnte dabei diverse Business Angels und andere Geldgeber gewinnen. Investiert haben Unternehmensangaben zufolge Jörg Hellwig, Chief Digital Officer von Lanxess und Alexander Schwörer, Eigentümer der PERI Gruppe. Insgesamt sollen die Geldgeber eine hohe sechsstellige Summe in das Start-up gesteckt haben, wie Startbase vorab erfuhr. 

Specter ist ein noch sehr junges Start-up, das von Ingenieuren und Wirtschaftswissenschaftlern der RWTH Aachen und der WHU – Otto Beisheim School of Management gegründet wurde, darunter Niklas Beese, Oliver Eischet, Emanuel Groh, Max Gier, und Moritz Cremer. Mittlerweile ist das Team auf zehn Leute angewachsen. Die eigene eigene Software testen sie bereits im Rahmen von Pilotprojekten auf Baustellen. Bereits im ersten Quartal 2022 soll das Produkt marktreif sein. 

Mit dem eingesammelten Geld will das Team nun technische Entwickler einstellen. Mit seiner Software möchte Specter das Baustellenmanagement revolutionieren, in dem es in einem dreistufigen Prozess die Daten sichtet und nutzt, die auf einer Baustelle anfallen. So sollen die Planer und Mitarbeiter schnell erfassen können, wie weit die Baustelle vorangeschritten ist. Am Ende des Projekts soll es auch möglich sein, zu schauen: Was ist gut gelaufen? Was nicht? Daraus könnten dann, so die Idee, künftige Planungsprozesse optimiert werden. 


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge