FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition Hide this message

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen Diesen Hinweis ausblenden

Jedes dritte crowdfinanzierte Start-up scheitert

Mehr als 100 Millionen Euro haben die Deutschen bereits auf Crowdfunding-Plattformen in Start-ups gesteckt. Doch viele gehen pleite.

Bis 2019 wurde auf Crowdinvesting-Plattformen in 306 Start-ups investiert. 89 davon sind pleite gegangen. Damit scheiterte jedes dritte Start-up, dass crowdfinanziert wurde. Das berichtet Markus Petry, Professor für Finanzdienstleistungscontrolling an der Wiesbaden Business School der Hochschule Rhein Main, in einem Gastbeitrag für den Springer Fachmedien Verlag

Seit zehn Jahren bieten Crowdfunding- und Crowdinvesting-Plattformen es jedem an, schon mit kleinen Beträgen in Start-ups zu investieren. Bereits vor zwei Jahren wurde die 100-Millionen-Euro-Marke an Investitionen über die Plattformen geknackt. Doch nur zwei Drittel aller crowdfinanzierten Start-ups bleiben erhalten. „Die Investoren können die Validität des Geschäftsmodells und die Erfolgsaussichten des finanzierten Start-ups selbst kaum einschätzen und sind auf die Risikoeinschätzung der Plattformbetreiber angewiesen“, schreibt Petry in seinem Beitrag. „Die hohen Ausfallraten erwecken den Verdacht, dass die Selektionsverfahren der Plattformen nicht ausgereift sind.“ 28 der gescheiterten Start-ups waren bereits im ersten Jahr nach der Finanzierung am Ende. 


Crowdfunding Pleiten Studie
Like it? Please spread the word:
Tom Schmidtgen
Tom Schmidtgen
25.01.2021

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Similar posts