Softbank investiert in Enpal

Das Solar-Start-up schließt mit der 150-Millionen-Euro-Kapitalspritze seine Series-C-Finanzierungsrunde ab. 

Das japanische Softbank-Konglomerat investiert 150 Millionen Euro in Enpal. Das Geld stammt aus dem Vision Fund 2 des Kapitalgebers. Damit erklärte Enpal die eigene Series-C-Finanzierungsrunde für abgeschlossen, die bereits zuvor rund 100 Millionen Euro eingebracht hatte. Die Bewertung steigt auf über eine Milliarde US-Dollar. 

Enpal, 2017 von Mario Kohle, Viktor Wingert und Jochen Ziervogel gegründet, bietet Photovoltaik-Anlagen im Abonnement an. Hausbesitzer sparen sich so Investitionskosten und können die Anlagen nach 20 Betriebsjahren verbilligt kaufen. „Unser Traum ist es, eine Solaranlage auf jedes Dach zu bringen”, erklärte Kohle angesichts der Finanzierungsrunde. „Wir freuen uns sehr, dass Softbank Vision Fund 2 an Bord ist und unsere Mission unterstützt.” 

Auch bei Softbank freut man sich über den Geschäftsabschluss: „Wir glauben, dass Enpal ihren Kunden eine All-in-One-Solarlösung bietet, die Barrieren für Verbraucher senkt”, sagte Yanni Pipilis, Managing Partner bei Softbank Investment Advisers. Softbank, ursprünglich ein Software-Händler, zählt seit einigen Jahren zu den bekanntesten Risikokapitalgebern der Welt. Das Unternehmen stieg unter anderen frühzeitig bei Klarna und Uber ein. Zuletzt gingen aber auch einige Investments der Japaner schief, etwa bei Zwischenfinanzierer Greensill, der dieses Jahr kollabierte.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2017 Berlin Enpal Plattform, die die Planung einer Solaranlage digitalisiert und zwischen Endkunden und Handwerkern vermittelt.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge