Sunfire sammelt mehr als 100 Millionen Euro ein

Das Wasserstoff-Start-up will damit eine erste Produktionsstätte in Deutschland finanzieren. Außerdem arbeitet das Unternehmen an einer neuen Elektrolyse-Technologie. 

Das Dresdener Start-up Sunfire hat seine Series-D-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Die Runde umfasst 109 Millionen Euro und wird angeführt von der Private-Equity-Firma Lightrock und dem VC Planet First Partners. Ebenfalls beteiligt sind Carbon Direct Capital Management und HydrogenOne Capital sowie einige Bestandsinvestoren. 

Sunfire-CEO Nils Aldag hat Sunrise 2010 gemeinsam mit Christian von Olshausen und Carl Berninghausen gegründet. Das Unternehmen produzierte zunächst synthetische Kraftstoffe, begann aber dann nach einigen Zukäufen damit, Elektrolyseure zur Produktion von Wasserstoff herzustellen. Der Elektrolyseur zerlegt Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff. Einerseits setzt Sunrise dabei auf alkalische Elektrolyse. Für diese Technik soll bis 2023 eine Fertigung in Deutschland entstehen. Parallel arbeiten die Gründer an der Entwicklung einer Festoxid-Elektrolyse-Technologie, die es einfacher machen soll, alles bisher aus Rohöl produzierte zu ersetzen, von Flugzeugbenzin bis Diesel. 

„Die einzigartigen Technologien von Sunfire werden die Kosten für die Produktion von grünem Wasserstoff senken und dazu beitragen, eine wettbewerbsfähige Wasserstoff-Wertschöpfungskette zu etablieren”, sagte Lightrock-Partner Kevin Bone zur Investmententscheidung seiner Firma.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge