startup

Debitoor

Rechnungs- und Buchhaltungsprogramm für Kleinunternehmer, Freelancer und Gründer.
  • Finanzen & Versicherung
  • Steady Stage
  • SaaS
  • B2B
  • 2010
  • 11-50 Mitarbeiter
  • Existiert
  • Berlin, DE
  • debitoor.de
  • Debitoor GmbH

Profil ist noch nicht übernommen

Dieses Profil wurde vom Startbase Analysten-Team erstellt. Wenn Du ein Teammitglied dieses Unternehmens bist, kannst Du das Profil übernehmen, um Änderungen daran vornehmen zu können.

Ist das dein Unternehmen? Profil übernehmen

Team-Mitglieder

Torben Frigaard Rasmussen Founder

Nachrichten über Debitoor

Wie die Digitalbank Penta das N26 für Firmen werden will
Banking via Smartphone-App wird immer beliebter — davon will auch Penta profitieren. Im Gegensatz zum Konkurrenten N26 bietet es nur Geschäftskonten an.
Gründerszene – Business Insider
10.02.2020 »
"Ich dreh Dorsch": Leckere Snacks für Hunde! - deutsche-startups.de
"Die größte Hürde war wohl für uns unsere Festanstellungen aufzugeben und in die Selbständigkeit zu wechseln. Zum Teil konnten wir uns am Anfang noch mit Gründerunterstützungen finanzieren aber auch das ist nur begrenzt möglich", sagt Cathrin Hansen, Mitgründerin von Tales&Tails.
deutsche-startups.de
22.05.2018 »
Kontist – schon vor dem Start millionenschwer
Für Banken sind Selbständige, Freelancer, Gründer und alle, die nicht in Festanstellung arbeiten, häufig uninteressant. Dieser Zielgruppe bietet Kontist eine Banking-App speziell für Selbstständige. Mit dieser Ausrichtung macht das Start-up dem finnischen Holvi Konkurrenz.
deutsche-startups.de
13.10.2016 »
Wer wird das N26 der Freelancer und Gründer?
Die Kontist-Gründer Christopher Plantener, Madison Bell, Sebastian Galonska und Alexander Baatz (von links). Schon mit dem Büro will Kontist ein Statement setzen. Das Berliner Fintech-Startup hat seinen Sitz im Coworking-Space WeWork, davor saß das Team im Mindspace – und davor in der Berliner...
Gründerszene – Business Insider
07.09.2016 »
Was Gründer bei der Umsatzsteuervoranmeldung wissen müssen - Business Insider
Sobald Startups etwas verkaufen, steht sie den Gründern ins Haus: die Voranmeldung der Umsatzsteuer. Unser Leitfaden erklärt, worauf Gründer achten müssen.
Gründerszene – Business Insider
20.06.2016 »
Steuererklärung: Die größten Kostenfaktoren für Start-ups - deutsche-startups.de
Gerade für Gründer und Startups kann eine Steuernachzahlung existenzbedrohend sein. Um solche Schuldenberge zu vermeiden, sollte die Steuererklärung daher jedes Jahr pünktlich abgegeben werden und für die einzelnen Posten Rücklagen geschaffen werden.
deutsche-startups.de
27.05.2016 »
Steuererklärung: Formulare, die Startups kennen müssen - deutsche-startups.de
Welche Formulare benötigen Startups für ihre Steuererklärung? Welche Dokumente müssen eingereicht werden? Wer es genau wissen möchte, kann sich hier einen Überblick verschaffen.
deutsche-startups.de
09.05.2016 »
Steuererklärung - so bereiten sich Startups optimal vor - deutsche-startups.de
Egal ob Freiberufler oder Gewerbetreibender – allen Selbstständigen winkt zum 31. Mai jeden Jahres die Steuererklärung ins Haus. Wer sich schon im Vorfeld darauf vorbereitet, erspart sich zum Abgabetermin viel Zeit und Nerven. Die wichtigsten Schritte haben wir im Folgenden kurz zusammengefasst.
deutsche-startups.de
22.04.2016 »

Umfassende Startup-Listen:

Startups aus Deutschland

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen