FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition Hide this message

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen Diesen Hinweis ausblenden

Düsseldorfer Fintech Compeon erhält 15 Millionen Euro

Neue Investoren sind Iris Capital, die NRW.Bank und die Qatar Development Bank.

Die Finanzplattform Compeon hat seine Series-C-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt 15 Millionen konnte das Düsseldorfer Start-up einsammeln. Neu beteiligt haben sich die Venture-Capital-Gesellschaft Iris Capital, die NRW.Bank und die Qatar Development Bank. Auch die bestehenden Investoren Tengelmann, b-to-v Partners und Dieter von Holtzbrinck Ventures haben Geld gegeben. Insgesamt konnte Compeon schon 35 Millionen Euro eintreiben, so viel wie kein anderes Start-up aus Düsseldorf.

„Mit den Mitteln dieser Runde werden wir weiter in unser Wachstum investieren und die Marktführerschaft konsequent ausbauen“, sagt Frank Wüller, Mitgründer und Geschäftsführer von Compeon. Das Start-up nimmt Finanzierungsanfragen von Unternehmen an, prüft auf Förderfähigkeit und vermittelt an Geldgeber. Aktuell bieten 300 Banken, Sparkassen und andere Finanzdienstleister Finanzierungslösungen über die Plattform an. 

Insgesamt wurden schon mehr als 1,4 Milliarden Euro an Unternehmen ausgezahlt.


Compeon Finanzierungsrunde Fintech
Like it? Please spread the word:

Similar posts