Qoa überzeugt Investoren

Das Münchner Start-up Qoa hat Cherry und Ecosia als Geldgeber überzeugt. Die Gründer wollen Schokoloade ohne Kakao herstellen.

Das Münchner Start-up Qoa entwickelt ein Schokoladenprodukt, das keinen Kakao enthält. Nun hat das Unternehmen mitgeteilt, für die Idee sechs Millionen US-Dollar bei Investoren eingesammelt zu haben. Angeführt wird die Runde von Early-Stage-Investor Cherry Ventures. Außerdem investiert haben die Investitionsfirmen Fifty Years, Nucleus Capital, Tet Ventures, Trellis Road, Pioneer Fund und der jüngst gestartete Klima-Fonds World Fund.

Das Start-up sieht ein Problem in dem weltweiten Schokoladen-Konsum. Neun Kilogramm des süßen Nahrungsmittels konsumiert jeder Mensch demnach jährlich. Dafür müssen rund fünf Millionen Tonnen Kakao produziert werden. Im letzten Jahrzehnt wurden deshalb Millionen Hektar Regenwald für Kakaoplantagen abgeholzt. Die Wissenschaftler und Geschwister Max und Sara Marquart gründeten daher 2021 Qoa, um das Problem zu lösen.

Qoa will nach eigenen Angaben die weltweit erste, völlig kakaofreie Schokolade herstellen. Anstelle von Kakao verwendet die Firma Nebenprodukte der Lebensmittelindustrie, etwa aus der Hafer- oder Getreideproduktion, die mit speziellen Mikroorganismen fermentiert und anschließend schonend geröstet werden.

Qoa gibt an, mithilfe dieses Prozesses den Geschmack und die Textur von Schokolade nachahmen zu können. Das Produkt ist vegan und soll zehnmal nachhaltiger sein, als herkömmliche Schokolade.


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge