Technologie-Start-up Cevotec holt sich strategischen Partner

Der österreichische Maschinenbauer GFM beteiligt sich mit 49 Prozent an dem Start-up aus Unterhaching. Zudem gibt es einen Wechsel im Management.

Cevotec hat sich einen strategischen Partner gesichert. Mit 49 Prozent steigt GFM aus Steyr, ein Anbieter von Hightech-Industriesystemen, bei dem Technologie-Start-up ein. Über die Höhe des Kaufpreises wurde nichts bekannt. Die bisherigen Business Angels und Investoren, der High-Tech Gründerfonds, Bayern Kapital und Founder.org, verkaufen ihre Anteile. „Mit GFM als neuem Partner tritt Cevotec in eine neue Phase der Unternehmensentwicklung ein“, sagt Thorsten Gröne, Geschäftsführer und Mitgründer von Cevotec. „GFM teilt unsere Vision, es Herstellern zu ermöglichen, komplexe Faserverbundwerkstoffe in hoher Stückzahl und Qualität herzustellen.“ GFM stellt unter anderem Radialschmiedemaschinen und Fräsmaschinen für Kurbelwellen her. 

Cevotec ist Hersteller von Faserverbund-Produktionssystemen. Die Anlagen können unterschiedliche Materialien in einem Produkt vereinen, besonders gefragt ist die Technik in der Luftfahrt und Medizintechnik. „Cevotec hat eine sehr beeindruckende Technologie für die automatisierte Verarbeitung von Verbundwerkstoffen entwickelt und ich freue mich auf ihre zukünftigen Innovationen“, erklärt Michael Kralowetz, Vorsitzender und Geschäftsführer von GFM, sein Investment. 

Felix Michl, Mitgründer und bisheriger CTO von Cevotec, zieht sich aus dem Management zurück und wird dem Start-up beratend zur Seite stehen. „Nachdem wir diesen wichtigen Meilenstein mit GFM erreicht haben, möchte ich mich auf neue Herausforderungen konzentrieren und auch mehr Zeit mit meiner Familie verbringen“, sagt Michl. Florian Lenz wird ab September Technischer Direktor bei Cevotec. Zuletzt war er Leiter der strategischen Geschäftsentwicklung und Innovation bei Leichtbau-Zentrum Sachsen, einer Firma für Bauteilentwicklung aus Dresden.


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge