Bitpanda kommt nach Berlin

Es fehlt noch die Lizenz der Bafin, ansonsten ist Bitpanda bereit für den deutschen Standort: Aktuell arbeiten schon zehn Mitarbeitende von Berlin aus für das Fintech, langfristig sollen es bis zu 100 werden. Die Eröffnung des Büros ist für die nächsten zwei Monate geplant.

Noch steht eine deutsche Lizenz für den österreichischen Neobroker Bitpanda durch die Bafin aus, das Fintech sucht aber schon mal die Nähe zum deutschen Markt: Wie Mitgründer Eric Demuth gegenüber Finance Forward sagte, arbeiten aktuell schon zehn Mitarbeitende im Home Office von Berlin aus für Bitpanda. Es fehlt noch an Büroflächen, die aber in den nächsten zwei Monaten gefunden werden sollen, um den Standort Berlin fest zu installieren. Dann sollen bis zu 100 Mitarbeitende von Berlin aus arbeiten, aktuell hat das Fintech auf LinkedIn 18 Stellenausschreibungen für den Standort Berlin stehen – und will „die besten Leute bekommen“, wie Demuth gegenüber Finance Forward sagt.

Bitpanda baut sein Angebot und seine Präsenz aus, um auf dem hart umkämpften Markt der Fintechs weiter durchzustarten: Seit Februar bietet Bitpanda auch eine White-Label-Lösung für andere Neobanken an, im März sammelte es 170 Millionen Dollar ein und stieg damit zu Österreichs erstem Einhorn auf. Anfang Juli wechselte der Head of Product von N26, Michael Keskerides, zu Bitpanda und wird das Produktteam von Berlin aus für Bitpanda leiten.

Insgesamt beschäftigt der Neobroker über 500 Mitarbeitende an den Standorten Wien, Madrid, Krakau und auch Berlin. Das 2014 von Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer gegründete Bitpanda hat 2,7 Millionen Kunden in Spanien, Polen, Italien, Frankreich und der Türkei. Aktuell sucht es auch in Großbritannien nach Mitarbeitenden, die Expansion in weitere Märkte ist geplant.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge