Flightright schluckt skandinavischen Konkurrenten

Mit der Übernahme von Flyhjælp will das Potsdamer Start-up sein Skandinaviengeschäft ausbauen. Die Gründer der Kopenhagener Firma belieben an Bord.

Das deutsche Legal-Tech-Start-up Flightright übernimmt die dänische Fluggastrechteplattform Flyhjælp. Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. „Wir haben eine klare strategische Ausrichtung und nutzen die Coronakrise zur Konsolidierung des Markts für Fluggastrechte“, sagte Jan-Frederik Arnold, CFO bei Flightright, zur Übernahme. Über den Kaufpreis wurde zunächst nichts bekannt.

Flightright und Flyhjælp verfolgen ein ähnliches Geschäftsmodell. Beide Firmen helfen Fluggästen dabei, Ansprüche gegen Fluglinien durchzusetzen, etwa wenn diese Verspätungen oder Flugausfälle zu verantworten haben. Das Potsdamer Start-up Flightright ist damit in den vergangenen zehn Jahren zu einer der erfolgreichsten Legal-Tech-Gründungen Deutschlands geworden.

Mit der Übernahme des in Kopenhagen beheimateten Konkurrenten will Flightright einerseits einen besseren Einblick in das skandinavische Recht bekommen. Andererseits erhoffe man sich Skaleneffekte, so CFO Arnold: „Je mehr Fälle wir unter einem Dach vereinen, desto mehr sind wir in der Lage, aufgrund der vielen Datenpunkte die Fälle unserer Kunden bei den Airlines durchzusetzen und, wenn nötig, auch vor Gericht zu erstreiten.”

Die Flyhjælp-Gründer Gustav und Johan Tybo leiten den Standort Kopenhagen auch in Zukunft. Zeitnah will Flightright die Niederlassung dort sogar ausbauen.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge