Flixbus kauft US-Branchenführer Greyhound

Der Münchner Mobilitätsanbieter Flixmobility, der die Marken Flixbus und Flixtrain betreibt, übernimmt die US-Firma Greyhound Lines.

Flixbus erobert den amerikanischen Markt und übernimmt Greyhound Lines. Das US-Unternehmen gehört seit 2007 zu dem britischen Transportunternehmen Firstgroup. Nun hat Flixbus den US-Branchenführer für etwa 172 Millionen US-Dollar übernommen.

Flixbus betreibt in den USA bereits seit 2018 Busse unter eigenem Markennamen. Zuerst verbanden die grünen Busse Ziele im gesamten Südwesten, darunter Los Angeles, Las Vegas, und Phoenix. Das Unternehmen erweiterte seine Touren später und verbindet nun zusätzlich Städte im Südwesten, Süden, Nordosten und pazifischen Nordwesten.

Der Greyhound-Kauf ist laut Flixbus ein Schritt, um Verbrauchern weltweit benutzerfreundliches, erschwingliches und umweltfreundliches Reisen anzubieten. „Ein überzeugendes Angebot wird deutlich mehr Reisende weg vom privaten Pkw hin zur geteilten Überlandbusmobilität führen“, hofft André Schwämmlein, Gründer und CEO von Flixmobility. Schwankungen bei Benzinkosten, Preiserhöhung bei Autos und Klimawandel hätten zu einem gestiegenen Interesse an Busreisen geführt. „Gemeinsam werden FlixBus und Greyhound diese gestiegene Nachfrage besser bedienen können“, sagt der CEO.

Flixmobility gründeten Jochen Engert, Daniel Krauss und André Schwämmlein 2013 in Deutschland. Das Flixbus-Netzwerk bedient mittlerweile über 2.500 Ziele in 36 Ländern außerhalb der USA mit 400.000 täglichen Verbindungen.

Greyhound verbindet rund 2.400 Reiseziele in ganz Nordamerika und verbucht fast 16 Millionen Passagiere pro Jahr. Als Branchenführer hat Greyhound in den USA Kultstatus erreicht. Nach der Gründung zu Beginn des 19. Jahrhunderts war das Busunternehmen Inspiration für viele Filme, Liedtexte und weitere popkulturelle Erzeugnisse.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2012 München Flixbus Anbieter und Buchungsplattform für Fernreisen.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge