Kontaktlinse fürs Ohr kommt auf den Markt

Das Mannheimer Start-up Vibrosonic bringt seine „Hörkontaktlinse“ auf den Markt. Das Gerät ist unsichtbar und soll besser als normale Hörgeräte sein.

Das Medtech Vibrosonic hat seine Hörkontaktlinse auf den Markt gebracht. Das Gerät, das nicht größer ist als ein Knopf, wird in das Ohr eingesetzt und ist nicht sichtbar. Das Hinter-dem-Ohr-Modul mit der Batterie kann flexibel abgenommen werden, während die Hörkontaktlinse im Ohr verbleibt. Die Kontaktlinse fürs Ohr eignet sich bei Patientinnen und Patienten mit leichten bis moderaten Hörproblemen. 

Anders als Konkurrenzprodukte sitzt das Gerät direkt auf dem Trommelfell auf und verstärkt Schwingungen direkt auf die Gehörknöchelchen. Dadurch wird das natürliche Hören weitestgehend nachempfunden und besonders tiefe und sehr hohe Töne werden besser und ohne Rückkopplung gehört. „Die tiefen Töne sind beispielsweise beim Genuss von Musik entscheidend, weil der Klang dadurch satter wird“, sagt CEO Dominik Kaltenbacher. „Hohe Töne gut hören zu können, ist für das Sprachverstehen wichtig, denn die codierten Obertöne machen den Charakter einer Stimme aus.“ Das Hörsystem eignet sich für Personen ab 18 Jahren und muss individuell hergestellt werden.

Vibrosonic wurde 2016 aus der Fraunhofer-Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie ausgegründet. Außerdem beteiligt war die Tübinger Uni-HNO-Klinik. Mittlerweile beschäftigt Vibrosonic 27 Mitarbeitende.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2016 Mannheim Vibrosonic Der Hersteller von medizinischer Technologie konzentrierte sich darauf, Menschen mit Hörschäden ein nahezu normales Hörerlebnis zu bieten.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge