Marvel Fusion holt Stanford-Professor nach München

Das Energie-Start-up forscht an der Energieversorgung der Zukunft. Unterstützt wird das Start-up nun von Siegfried Glenzer.

Der renommierte Standford-Professor Siegfried Glenzer unterstützt künftig das Start-up Marvel Fusion. „Dies ist ein völlig neuartiges Technologiekonzept mit disruptivem Potenzial. Es kann einen völlig neuen Weg zur Fusion eröffnen, der kommerzielle Energieerzeugung ermöglicht“, sagt der Wissenschaftler in einer Mitteilung des Unternehmens.

Marvel Fusion wurde 2019 gegründet und will mit der Fusionsenergie CO2-frei Elektrizität erzeugen. Bei dieser Technik werden Atomkerne verschmolzen, ähnlich wie es auf der Sonne geschieht. Marvel Fusion arbeitet dafür mit Wasserstoff-1- und Bor-11-Atomen, bei denen keine langlebige radioaktive Rückstände bleiben und keine Sicherheitsrisiken berge.

Die Expertise von Glenzer soll dem Start-up helfen, weil er die auf Quanteneffekte basierende Technologie von Marvel Fusion verfeinern soll. Außerdem neu bei Marvel Fusion ist Florian Metzler vom Massachusetts Institute of Technology (MIT). In München hilft der Professor der Ludwig-Maximilians-Universität Hartmut Ruhl dem Wissenschaftsteam von Marvel Fusion. „Wir sind begeistert, hochkarätige wissenschaftliche Talente an unserem Münchner Hauptsitz begrüßen zu dürfen“, kommentiert CEO Moritz von der Linden die neuen Personalien. „Angesichts unserer Fortschritte in Physik und Technologie sind wir auf einem glaubwürdigen Weg, fusionsbasierte Elektrizität Realität werden zu lassen.“ Außerdem sucht das Start-up aktuell einen Standort für ein Versuchskraftwerk, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Dort sollen Hunderte Wissenschaftler arbeiten. Mehrere Milliarden Euro sind dafür eingeplant.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge