N8n sammelt zwölf US-Millionen Dollar ein

Die amerikanischen Wagniskapitalgeber sind überzeugt: In N8n zu investieren, lohnt. So hat das Berliner Start-up in einer aktuellen Finanzierungsrunde zwölf Millionen Euro unter anderem von Felicis Ventures und Sequoia Capital eingesammelt.

Slack, Telegram und Google Sheets miteinander verbinden und interagieren lassen? Diese Vernetzung organisiert das Start-up N8n. Die Berliner haben in einer aktuellen Finanzierungsrunde 12 Millionen Euro eingesammelt. Angeführt wird die Runde vom amerikanischen Wagniskapitalgeber Felicis Ventures. Wieder dabei ist auch Investor Sequoia Capital aus dem Silicon Valley. Außerdem beteiligen sich der Londoner Wagniskapitalgeber Firstminute Capital und Harpoon Ventures aus Kalifornien. Mit dem Geld will das Start-up das Angebot ausbauen und das Team erweitern.

Jan Oberhauser ist der Kopf hinter N8n und hat das Start-up 2019 gegründet, schon Anfang 2020 konnte er in einer Seed-Finanzierungsrunde von 1,5 Millionen Dollar einsammeln – mit dabei der Wagniskapitalgeber Sequoia Capital, der bisher nur selten in deutsche Start-ups investiert hat und zu den Investoren hinter Linkedin, Whatsapp und Airbnb gehört.

„Jan baut ein starkes Team mit unglaublichem Schwung auf, um N8ns Next-Generation-Lösung für offene Workflow-Automatisierung einer wachsenden Gemeinschaft von Entwicklern aus verschiedenen Branchen anzubieten“, sagt Aydin Senkut von Felicis Ventures.

N8n hat nach eigenen Angaben 16.000 Mitglieder weltweit in seiner Community. Das Konzept beinhaltet einen Faircode: Unternehmen, die den Code von N8n in ihre Abläufe integrieren, nutzen diesen erst einmal kostenlos bis sie Geld damit verdienen.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice!

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf LinkedIn teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge