FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition Hide this message

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen Diesen Hinweis ausblenden

Pflege-Start-up Kenbi erhält sieben Millionen Euro

Das Start-up baut einen Pflegedienst auf, der bereits rund 400 Patienten versorgt. Über die Software der jungen Firma soll sich 20 Prozent an Zeit bei bürokratischen Aufgaben sparen lassen.

Kenbi erhält sieben Millionen Euro aus einer Seed-Finanzierung. Angeführt wurde die Runde von Redalpine. Außerdem haben sich die bisherigen Investoren Heartcore, E.Ventures und Partech beteiligt. 

Das Start-up baut einen Pflegedienst auf, der schon 400 Patienten ambulant versorgt. Das Modell ist zentriert auf die Pfleger, heißt: Die Pflegekräfte organisieren die Arbeit weitestgehend selbstständig auf Grundlage einer Pflegemanagementsoftware. Bis zu 20 Prozent Zeit lassen sich dadurch für bürokratische Aufgaben einsparen, glaubt die junge Firma. Das Start-up begann seine Arbeit 2019 in Emmerthal in Niedersachsen und expandiert nun in Deutschland.

„Durch die Kombination von Technologie und organisatorischer Innovation erfüllt Kenbi unserer Meinung nach alle Voraussetzungen, um dem Fachkräftemangel in Deutschland – verursacht durch die Überalterung der Bevölkerung und andere demografische Veränderungen –  entgegenzuwirken“, sagt Neu-Investor Michael Sidler von Redalpine. Mit dem Geld sollen die Pflegeteams vergrößert werden, Back-Office-Prozesse automatisiert werden und die App weiterentwickelt werden.


Finanzierung kenbi partech redalpine
Like it? Please spread the word:
Tom Schmidtgen
Tom Schmidtgen
Jan '21

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Similar posts