Start des KfW-Awards „Gründen“

Seit dem 1. April können sich wieder Start-ups für den Preis bewerben. Die Jury beachtet vor allem Trends der vergangenen Jahre: soziale Verantwortung, Umweltbewusstsein und Innovation trotz Krise.

Alle Start-ups mit Sitz in Deutschland, die seit 2016 gegründet wurden, können sich seit dem 1. April bewerben. Die Frist endet am 1. Juli, die Gewinner kürt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Oktober. Ein besonderes Augenmerk legt sie dabei auf Umweltbewusstsein, den Umgang mit den Herausforderungen der Pandemie und soziale Verantwortung. 

Zuerst gibt es pro Bundesland ein Start-up, das mit 1.000 Euro prämiert wird. In der zweiten Runde wird aus diesen 16 Unternehmen ein Bundessieger ausgewählt, der weitere 9.000 Euro bekommt. Außerdem wird noch der Publikumssieger gekürt und die Jury wählt einen Sondersieger aus. 

Es können sich Unternehmen aus allen Branchen bewerben, für die Jury sind Kreativität und Innovationsgrad entscheidend. Zusätzlich fließt in die Bewertung ein, ob neue Arbeitsplätze geschaffen wurden oder die Geschäftsidee einer umweltbewussten Umsetzung folgt.

Für die Gewinner wartet darüber hinaus Hilfe bei der Vermarktung durch eine Agentur, außerdem wird über die Sieger im Fernsehen berichtet.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge