Start-ups sollen weniger Steuern zahlen

Das Bundesland Baden-Württemberg will eine entsprechende Initiative in den Bundesrat einbringen. Zuvor muss aber die eigene Landesregierung der Vorlage noch zustimmen.  

Start-ups sollen künftig weniger Steuer zahlen. Das jedenfalls möchte das Bundesland Baden-Württemberg durchsetzen, wie aus einer Kabinettsvorlage hervorgeht, aus der die Stuttgarter Zeitung zitiert. Am Dienstag soll über die Vorlage im Ministerrat der grün-schwarzen Landesregierung entschieden werden. Danach kann Baden-Württemberg den Vorschlag Mitte Februar in den Bundesrat einbringen.

Der Vorlage zufolge sollen Start-ups ihre Verluste aus den ersten sechs Jahren unbegrenzt mit späteren Gewinnen verrechnen können. Außerdem sollen Investoren leichter bei Start-ups einsteigen können, ohne wegen der dadurch veränderten Eigentumsverhältnisse den Verlustvortrag des Unternehmens aufs Spiel zu setzen. Gewinne von Investoren sollen darüber hinaus bis zu fünf Millionen Euro steuerfrei bleiben, wenn sie erneut in ein Start-up gesteckt werden. 

Diese steuerlichen Vorteile seien wichtig, weil „gerade junge, innovative Unternehmen in ihrer Gründungsphase häufig mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag, Claus Paal, der Stuttgarter Zeitung.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge