Cubemos bekommt Geld von Business Angels

Das Start-up gründete sich erst im Februar und digitalisiert für Unternehmen Zertifizierungen. Jetzt haben die Münchner in einer Finanzierungsrunde 1,5 Millionen Euro eingesammelt.

500 Zertifizierungen in fünf Monaten ausgestellt: Das ist die Bilanz des Start-ups Cubemos. Jetzt sammeln die Münchner in ihrer ersten Finanzierungsrunde 1,5 Millionen Euro ein. Unter den Geldgebern sind Business Angels des Center for Digital Technology and Management (CDTM) der Universität München, aus dem Cubemos als Ausgründung hervorging.

Das erst im Februar 2021 gegründete Start-up digitalisiert Audits und Zertifizierungen, die soziale oder rechtliche Anforderungen für Unternehmen erfüllen. Mit Hilfe der Software von Cubemos können besonders regulierte Bereiche wie Gesundheit, Arbeitssicherheit, Sicherheit und Umweltschutz zentral gesammelt und zertifiziert werden.

„Unsere Kunden können Mitarbeiter, Prozesse und Produkte auditieren und zertifizieren – dank unserer firmeneigenen KI komplett digital über ihre gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Dies erleichtert es KMU auch, Gesetzesänderungen wie das Supply Chain Act tatsächlich umzusetzen“, sagt Mitgründer Christopher Scheubel. 


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge