Worksurance bekommt Investoren

Gleich drei Versicherer beteiligen sich an dem Kronacher Start-up, das Endverbraucher über alle Möglichkeiten bei einer Berufsunfähigkeit informieren will: Die Nürnberger, Volkswohl Bund und die Bayerische.

Um das Thema Berufsunfähigkeit gibt es bei Verbrauchern viele Fragezeichen. Dagegen will das Start-up Worksurance vorgehen und hat Anfang des Jahres eine Webseite gelauncht, in der es rund um das Thema Arbeitskraftabsicherung ein großes Angebot an Wissen gibt. Auch die Versicherungsunternehmen sehen Potenzial in dem Konzept. Jetzt steigen gleich drei von ihnen zu jeweils gleichen Anteilen ein, so die Informationen des Versicherungsboten.

Die Versicherer sind die Nürnberger, die Bayrische über Bayerische ProKunde AG und Volkswohl Bund. Das Investment soll in die Entwicklung neuer Versicherungen fließen, außerdem sollen mehr Kunden auch über E-Commerce erreicht werden.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Similar posts