Speedinvest startet 60-Millionen-Fonds für Marketplace-Start-ups

Der Fonds ist bereits der zweite seiner Art. Seit 2017 wurden bereits 100 Millionen Euro investiert.

Der Wiener VC hat einen zweiten Fonds für Marketplace- und Consumer-Start-ups aufgesetzt. Insgesammt konnte der Frühphaseninvestor 60 Millionen Euro einsammeln, anvisiert waren 50 Millionen. Hauptgeldgeber des Speedinvest x Fund 2 sind die österreichischen Medienhäuser Styria und Russmedia, außerdem beteiligen sich Gründer der europäischen Start-ups Ankorstore, Vinted, Tradingview, Planetly, sowie der Lieferando-Gründer Jörg Gerbig. 

Schon vor dem endgültigen Closing hat der Fonds bereits vier Mal investiert, zuletzt in das türkische Logistik-Start-up Yolda, das vergangenen Monat 1,9 Millionen US-Dollar erhalten hat. „Die Themen, auf die wir uns in diesem Fonds konzentrieren, sind vielfältig und umfassen alles von B2B- bis B2C-Marketplaces bis hin zu Sharing-, Subscription- und Kreislaufwirtschaftsmodellen“, sagt Fonds-Manager Mathias Ockenfels zu Trending Topics

Der erste Fonds hat mit Tier sogar ein Unicorn produziert. Seit 2017 hat Speedinvest mehr als 100 Millionen Euro für Marktplatz- und Plattform-Start-ups eingesammelt, die Hälfte kam von externen Investoren. 


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge