Der nächste Spac geht offenbar an den Start

Mit der Mantelfirma 468 Spac Sponsors hat ein Trio rund um Ex-Rocket-Internet Vorstand Alexander Kudlich den nächsten Spac registrieren lassen.

Die deutsche Start-up-Welt ist im Spac-Fieber. Nachdem bereits Investor Klaus Hommels Ende Februar einen Spac auf den Markt gebracht hat, zieht nun offenbar der Berliner Venture-Capital-Fonds VC 468 Capital nach und bringt nach Informationen von Gründerszene ebenfalls einen solchen leeren Börsenmantel an die Börse. Dahinter stecken Ex-Rocket-Internet-Vorstand Alexander Kudlich, sein früherer Kollege Ludwig Ensthaler und Mesosphere-Gründer Florian Leibert. Gegenüber der Welt am Sonntag bestätigte Kudlich bereits Anfang März einen Börsengang mit einer leeren Hülle zu planen.

Wie Gründerszene nun herausgefunden hat, haben die drei inzwischen eine Mantelfirma mit dem Namen 468 Spac Sponsors registrieren lassen. Im April will der Venture-Capital-Fonds dazu offenbar seine Aktien an der Frankfurter Börse platzieren. Übernahmeziel soll eine europäische Firma sein. Weitere Informationen wurden zunächst nicht bekannt.


Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Similar posts