EU unterstützt IDnow mit Millionensumme

Das Online-ID-Start-up IDnow bekommt 15 Millionen Euro aus europäischen Fördertöpfen. Die Münchener Firma will damit ihre Forschung anschieben und international expandieren.

Das Münchener Start-up IDnow erhält 15 Millionen Euro Wagniskapital von der Europäischen Investitionsbank (EIB). Die EU-eigene Förderbank verteilt die Mittel über die Europäische Fazilität für Wachstumsfinanzierungen (EGFF), ein Programm, über das die EIB Lücken bei der Wagniskapitalfinanzierung im europäischen Binnenmarkt füllen will.

IDnow ist einer der führenden Anbieter für Video-Fernidentifizierung und digitale Signaturen. Mit dieser können zum Beispiel Banken Verträge abschließen, ohne dabei gegen Geldwäschevorschriften zu verstoßen. Das Unternehmen will das eingesammelte Geld vor allem in die internationale Expansion und in seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten stecken. „Covid-19 hat die Nachfrage nach digitalen Diensten und somit nach unserer ‚Verification as-a-service‘-Lösung in verschiedenen Branchen und Regionen merklich angekurbelt“, sagte dazu Joe Lichtenberger, Finanzchef von IDnow. Auch der europäische Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni betonte, dass digitale Identifikation wichtiger wird, je mehr Interaktionen online stattfinden. „Wir investieren in ein sicheres Wirtschaftsumfeld online, eines der Ziele unserer Strategie für ein digitales Finanzwesen“, sagte er.

Die Europäische Fazilität für Wachstumsfinanzierungen (EGFF) wurde Ende 2016 eingerichtet. Das Programm wurde von der EIB unter Beteiligung der Europäischen Kommission entwickelt und soll helfen, die Marktlücke bei Wachstumsfinanzierungen zu überbrücken. Hierzu vergibt die EGFF Risikofinanzierungen an innovations- und wachstumsstarke europäische kleine und mittlere Unternehmen. Bis Anfang 2020 wurden unter dem EFSI-Programmdarlehen „Europäische Fazilität für Wachstumsfinanzierungen“ 80 Verträge über insgesamt 1,8 Milliarden Euro unterzeichnet.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Startup 2014 München IDnow Digital Identity-as-a-Service-Plattform auf Basis maschineller Lerntechnologie zur Überprüfung von Identitäten in Echtzeit.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Similar posts