Fast drei Millionen US-Dollar für Y42

Einst bekannt für seine Partys im Stile des Great Gatsby, hat Hung Dang mit Y42 inzwischen sein zweites Unternehmen gegründet. Nun konnte sein Start-up 2,9 Millionen US-Dollar einsammeln.

Das Berliner Start-up Y42 hat in einer Seed-Finanzierungsrunde 2,9 Millionen US-Dollar eingesammelt, wie Gründerszene berichtet. Angeführt wird die Runde vom Wagniskapitalgeber La Famiglia. Außerdem sind die Mitgründer von unter anderem Foodspring, Personio und Aeromobil beteiligt. 

Auf der Webseite des Start-ups schreibt Gründer Hung Dang: „Die Finanzierung wird uns dabei helfen, unsere Mission weiter zu verfolgen und unsere Markteinführungsstrategie sowie die Produktentwicklung weiter zu unterstützen.“ Geplant sind neue Features, die Kunden von Y42 weiter unterstützen.

Y42 hat eine Plattform entwickelt, mit Hilfe der Kunden ihre Daten von anderen beispielsweise Facebook Ads analysieren und integrieren können. Kunden sind heute beispielsweise das nachhaltige Start-up Everdrop oder das börsennotierte Telemedizinunternehmen Lifemd.

Gründer Dang ist durch die Veranstaltung von einer Reihe von Partys im Stile des Great Gatsby berühmt geworden. Er gründete eine Veranstaltungsfirma und entwickelte eine globale Datenplattform für Eventim, mit der Veranstaltungen analysiert werden können. Das Geld daraus reinvestierte er in sein neues Start-up Y42, das vormals Datos hieß. 


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Similar posts