Start-up everstox sammelt 20 Millionen Euro ein

Die Münchner schließen ihre Series-A-Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Das Geld soll in die Verdreifachung des Teams fließen. Hauptinvestor ist Acton Capital.

Das Münchner Start-up everstox hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro einsammeln können. Damit will die Logistik-as-a-Service-Plattform (LaaS) sowohl die operative Präsenz verstärken, als auch das Team auf 150 Beschäftigte verdreifachen. Investiert haben in der aktuellen Finanzierungsrunde der Hauptinvestor Acton Capital sowie Capnamic Ventures, GFC und Flash Ventures

Everstox ist eine sogenannte Logistik-as-a-Service-Plattform. Händler sollen über das System des Start-ups den besten Versandpartner und die beste Lagermöglichkeit finden. Als Zielgruppe hat das Start-up schnell wachsende Unternehmen ausgemacht, die vorrangig im E-Commerce unterwegs sind. Diese brauchen meist flexible Möglichkeiten, ihre Logistikkapazitäten schnell hochzufahren und quer über Europa zu koordinieren. 

Zu den Kunden gehören beispielsweise YFood, the nu company und die Berliner Razor Group. Letzte verdient ihr Geld damit, Drittpartner von Amazon aufzukaufen und ihre Marken weiterzuführen. Umso schneller die Marken wachsen, desto mehr Logistikkapazitäten braucht die Gruppe. An physischer Infrastruktur würde es dabei nicht fehlen, glaubt Felix Haberland, CTO und Co-Gründer von everstox. Was fehle sei ein einfacher Zugang zu allen Logistiklösungen und Technologie, die eine Steuerung aller Logistikaktivitäten bündele. „Unsere LaaS-Lösung bietet darauf eine überzeugende Antwort", glaubt Haberland. 

Haberland, Boris Bösch und Johannes Tress haben das Start-up 2019 gemeinsam in München gegründet. An Zukunftsvisionen mangelt es ihnen nicht. Johannes Tress, Geschäftsführer und Co-Founder von everstox skizziert diese so: „Im Jahr 2030 wird jede dritte eCommerce-Bestellung mit Hilfe von everstox zur richtigen Zeit an den richtigen Ort geliefert." Helfen soll dabei das aktuelle 20-Millionen Euro-Investment. Das Start-up will damit seine Mitarbeiterzahl von 50 auf 150 verdreifachen und das operative Netzwerk in Europa verdoppeln.

Überzeugen konnten sie Hauptinvestor Acton Capital mit der Flixbus-Strategie: „Unternehmen wie FlixBus zeigen, dass die Asset-Light-Kombination von hochwertigen etablierten Unternehmen mit einer modernen Technologieplattform der beste Ansatz ist, um eine Branche zu mobilisieren", sagt Julius Lühr, Direktor bei Acton Capital. „Everstox ist das Tech-Update, das die traditionelle Lagerlogistik digitalisiert."


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Capnamic Ventures
Investor 2012 Köln
Capnamic Ventures
Wir investieren in Märkte und Industrien, die sich durch hohes Wachstum und technologische Innovation auszeichnen; wir glauben, dass Störungen durch die digitale Transformation verursacht werden.
Flash Ventures
Investor 2011 Berlin
Flash Ventures
Venture Capital Gesellschaft mit Fokus auf Startups in der Pre-Seed Stage.
the nu company
Startup 2016 Leipzig
the nu company
Natürliche und pflanzliche Lebensmittel.
everstox
Startup 2019 München
everstox
Technologieplattform, die ein skalierbares und datengesteuertes Fulfillment in ganz Europa über ein Netzwerk von qualifizierten Warehousing & Fulfillment-Partnern ermöglicht.
Flixbus
Startup 2012 München
Flixbus
Anbieter und Buchungsplattform für Fernreisen.
Acton
Investor 1999 München
Acton
Wagniskapitalgeber mit Fokus auf technologiegestütze Geschäftsmodelle in Europa und Nordamerika.
YFood
Startup 2017 München
YFood
Entwicklung und Vertrieb von Riegeln, Drinks und Pulver die eine vollwertige und nährstoffreiche Mahlzeit liefern.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Ähnliche Beiträge