Dogo App wird als „Ones to Watch” gelistet

Das Start-up Dogo unterstützt Hundebesitzer beim Training zu Hause und schafft eine Community aus Gleichgesinnten. In Zeiten von Corona erhielt die App viel Zuspruch, jetzt wird sie im Apple Store hervorgehoben angezeigt.

Das Berliner Start-up Dogo hat die gleichnamige App entwickelt, die Hundebesitzern ihre Tiere von zu Hause trainieren lässt. Jetzt ist die App bei Apple als „Ones to watch“ gelistet und wird damit Interessierten besonders hervorgehoben angezeigt. Laut dem Unternehmen ist die Entscheidung von Apple auf das enorme Wachstums des Start-ups im vergangenen Jahr zurückzuführen.

Nach eigenen Angaben nutzen drei Millionen Menschen die App, sie ist in zehn Sprachen verfügbar. Dogo bietet individuelle Trainings, Tipps und kleine Übungen für Hundebesitzer, einen 24-Stunden-Support und die Möglichkeit, per Video Feedback von Hundetrainern auf die Lernschritte der Hunde zu erhalten. Die Idee kam den Gründenden durch ihren eigenen Welpen, den sie bestmöglichst unterstützen wollen. „Wir sahen die Entwicklung einer anreizbasierten App, die Hundefamilien dabei hilft, ihre Trainingsziele auf unterhaltsame und interaktive Weise zu erreichen“, sagt Mitgründer Tadas Žiemys.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge