Habyt übernimmt das vierte Start-up in zwölf Monaten

Das Berliner Proptech übernimmt nach Goliving, Erasmo’s Room und Quarters mit Homefully den nächsten Konkurrenten. Außerdem sammelt Habyt 20 Millionen in einer aktuellen Finanzierungsrunde ein. 

Es ist schon die vierte Übernahme innerhalb eines Jahres: Das Proptech Habyt übernimmt seinen Konkurrenten Homefully. Gleichzeitig freut sich Habyt über den Abschluss einer erfolgreichen Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 20 Millionen Euro. An der Runde beteiligten sich HV Capital, Vorwerk Ventures, P101, Picus Capital und Inveready. Mit dem eingesammelten Geld und der Übernahme wird Habyt am Ausbau seines Angebots arbeiten, Gründer und CEO Luca Bovone hat große Pläne: „Wir blicken nun auf strategische Ziele in Europa, insbesondere in Frankreich und Italien, aber auch auf anderen Kontinenten, insbesondere in Asien.“

Zuvor hatte Habyt schon die Unternehmen Goliving, Erasmo’s Room und Quarters aufgekauft. Homefully soll erst einmal als eigenständiges Unternehmen bestehen und freut sich über die Zusammenarbeit: „Der Co-Living-Markt befindet sich in einer Konsolidierungsphase und Habyt hat diese Chance schnell und effektiv genutzt“, sagt Sebastian Wuerz, der Homefully 2016 gründete. „Die Bündelung der Kräfte ist ein entscheidender Schritt in diese Richtung, und ich freue mich sehr, dass das Team Teil dieses Weges sein wird.“

Homefully bietet wie Habyt möblierte Wohnungen und Apartments zur zeitlich flexiblen Miete an. Das Konzept richtet sich vor allem an junge Menschen, die viel zwischen verschiedenen Wohn- und Arbeitsorten wechseln. Das 2017 gegründete Start-up Habyt hat nach eigenen Angaben mittlerweile 5.000 dieser Einheiten in sechs Ländern.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge