Nach abgeschlossener Finanzierungsrunde: seedtrace launcht Lieferketten-Plattform

Das Berliner Start-up will die Lieferketten von Unternehmen transparent machen und hat dafür eine Plattform entwickelt. Dafür hat seedtrace vor Kurzem eine Finanzierungsrunde über eine halbe Million abgeschlossen.

Das Start-up seedtrace launcht eine Plattform für Lieferketten-Transparenz. Außerdem haben die Berliner vor Kurzem eine von Futury VC angeführte Finanzierungsrunde über 550.000 Euro abgeschlossen. An der Runde beteiligten sich auch acht Business Angels, unter anderem Antoine Welter und Julius Göllner. Das Geld wird für die Weiterentwicklung der Plattform und des Ökosystems von seedtrace verwendet.

Über die Plattform können Firmen nachvollziehbar machen, welche Schritte ihre Produkte durchlaufen. Überprüft werden die Angaben von einem zertifizierten Netzwerk, durch unabhängige Organisationen oder per Blockchain nachvollziehbar gemachte Prozesse. Überzeugt hat das Konzept auch Shahin Dashti von Futury VC: „Die seedtrace Plattform legt dem/der Nutzer:in die gesamte Wertschöpfungskette offen und bietet volle Transparenz im Bezug auf Nachhaltigkeitsstandards für jedes einzelne Produkt.“ Denn: „Sozio-ökonomische Faktoren haben immer größeren Einfluss auf das Kaufverhalten von Endkonsument:innen in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Bekleidungsindustrie.“

Seedtrace gründeten 2020 Katharina Elisa Davids, Ana Selina Haberbosch, Jonathan Mandt und Florian Fischer. Ihre Mission ist klar: „Um die Brücke zwischen Produktursprung und Verbraucher:innen zu schlagen, muss Lieferketten-Transparenz selbst zu einem klaren Verkaufsargument werden“, sagt Haberbosch. „Gelingt es einem Unternehmen Vertrauen und eine emotionale Bindung auf Produktebene aufzubauen, wird die Kundenbindung gestärkt und die Zahlungsbereitschaft gesteigert.“

Neben der Plattform und Finanzierung gibt das Start-up auch die Partnerschaft mit dem Kakaohersteller Koa bekannt, gemeinsam machen sie die gerechte Bezahlung der Kakaobauern transparent.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

seedtrace
seedtrace
Startup 2020 Berlin
seedtrace
Ermöglicht es Lebensmittelherstellern, den Endkunden Einblicke in die Herkunft und nachhaltige Lieferketten ihrer Lebensmittel zu zeigen.
Futury
Accelerator 2017 Frankfurt a. Main
Futury
Programmanbieter, der Talente und Unternehmen für Innovationschallenges & Inkubationsprojekte zusammen bringt.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge