Heimathaufen // soap&precede

Warum habt ihr euer Start-Up gegründet, welches Problem adressiert ihr und wie löst ihr dieses?

Wir glauben, dass die Körperpflege neu erfunden werden muss: weniger Durcheinander, weniger Abfall, mehr Nachhaltigkeit - und das bei vollem Komfort.

Die Kunden lieben ihre flüssigen Körperpflegeprodukte. Und obwohl die meisten Menschen ein nachhaltigeres Leben führen wollen und weniger Abfall produzieren wollen - mögen sie keine feste Seife, Combo- oder Syndet-Riegel für ihre Körperpflege-Routine. Also - es ist Zeit für eine Lösung, die weniger Abfall und umweltfreundlicher ist, aber dennoch "das flüssige Erlebnis" bietet.

Im Gegensatz zu traditionellem Duschgel, Shampoo oder Handwäsche, schafft es unser Produkt, das all in. WASH. 4-in-1., bis zu 90% der CO2-Emissionen und 95% der Plastikverpackungen einzusparen - alles dank unserer "Powder-to-Liquid"-Formel.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, euer Startup zu gründen?

Wir haben HEIMATHAUFEN im Jahr 2018 gegründet, um unsere eigenen Produkt- und Service-Ideen zu verwirklichen. Eine davon ist das all in. WASH. Und die Idee dazu entstand eigentlich unter der Dusche, bereits im Jahr 2015. Aber wir fühlten, dass die Zeit dafür noch kommen musste und so verschwand sie wieder in der Schublade. Bis es uns im Februar 2019 einfach nicht mehr loslassen wollte und schnell klar wurde: JETZT ist die Zeit! Und so erblickte soap & precede das Licht der Welt.

Was ist das Besondere an eurem Geschäftsmodell, was macht ihr anders?

Der offensichtliche Vorteil von "Powder-to-Liquid"-Produkten ist, dass wenn man das Wassers weglässt, nur noch ein hochkonzentriertes und leichtes Pulver übrig bleibt - das spart Gewicht & Volumen und führt somit zu geringeren Co2 Emissionen. Darüber hinaus wird, im Vergleich zu "traditionellen" Produkten weniger Verpackung, weniger Verpackung benötigt.

Doch damit ist nicht genug: Indem wir die Primärverpackung unseres Pulvers nach den benötigten Abmessungen und der Haltbarkeit gestalten, um die Primärverpackung auch als Versandverpackung zu verwenden, können wir noch mehr Ressourcen einsparen und trotzdem eine 100 % recycelbare Verpackung beibehalten. Dank unserer flachen Verpackung passt das all in. WASH.-Pulver in normale Briefkästen und wird zusammen mit deiner Tagespost geliefert.

Darüber hinaus ist unser Produkt vegan und tierversuchsfrei, frei von Mikroplastiken, Sulfate, PEGs, Parabenen, Silikonen oder zugesetzten Füllstoffen / Tropfhilfen und benötigt nur kaltes Leitungswasser zum mischen. Die verwendeten Wirkstoffe wie Aloe Vera oder hydrolysiertes Weizenprotein sind bei uns in höheren Konzentrationen vorzufinden, als in vergleichbaren Produkten.

All das ist als Standardkauf oder bequemes Abonnementmodell erhältlich.

Foto: Starterset in den Sorten orange. patchouli. & rosmarin. palmarosa. ©soap&precede, 2020

Welches waren die größten Herausforderungen, die ihr am Anfang bewältigen musstet?

Als wir die Idee für soap & precede hatten, wussten wir noch nicht, was wirklich auf uns zukommt. Vor allem hatten wir uns die Entwicklung unseres ersten Produkts etwas einfacher vorgestellt. Und als wir uns erst einmal mit der Materie vertraut gemacht und ein besseres Verständnis dafür gewonnen hatten, was wir täglich mit unserem Körper, unseren Haaren, Händen und unserem Gesicht machen - da wurde uns klar: Es reicht nicht aus, ein wasserfreies Produkt zu entwickeln, Körperpflegeprodukte müssen völlig neu gedacht werden.

Was war der wertvollste Rat, den euch jemand während der Gründungsphase gegeben hat?

Versuche nicht, von Anfang an das perfekte Produkt zu haben - das ist fast unmöglich. Mach ein tolles Produkt, lerne aus dem Feedback deiner Kunden und wachse gemeinsam.

Was war euer bisher größter Erfolg?

Natürlich war unsere Teilnahme an der deutschen Erfinder-Show "Das Ding des Jahres" eine tolle Erfahrung und wir sind dankbar, dass wir unser Produkt zusammen mit der Ausstrahlung der Show auf den Markt bringen konnten. Aber was uns am meisten stolz macht, sind die Kunden, die uns schreiben, dass sie die meisten ihrer Körperpflegeprodukte durch unser all-In WASH. ersetzt haben. In der Tat positives Feedback von den Leuten, für die wir diese Produkte herstellen - das ist der größte Erfolg, den man haben kann.

Foto: Sorte rosmarin. palmarosa. ©soap&precede, 2020

Was ist eure nächste Herausforderung?

Nach der kompletten Neugestaltung unseres Online-Shops - mit Warenkorb, Kundenkonto, bequemer Abonnementverwaltung, mehr Zahlungsmöglichkeiten, europaweitem Versand (alles in Deutsch und Englisch) - haben wir noch einiges mehr vor: Unser Ziel ist es, die Formel "powder-to-liquid" und die Marke soap & precede bekannter zu machen, ein breiteres Publikum zu erreichen, zusätzliche Düfte zu kreieren und natürlich unsere Produkte im stationären Handel zu verkaufen.

Was würdet ihr anderen Gründern empfehlen?

Versuche andere Gleichgesinnte zu finden, mit denen du deine Ideen diskutieren kannst. Nichts ist wertvoller als nützliches Feedback von außerhalb.

Wie seid ihr als Team zusammengekommen?

Da wir bereits im wirklichen Leben Partner sind und beide aus beruflichen Hintergründen kommen, die sich gut ergänzen, hatten wir die perfekte Grundlage, um eine Business Team zu werden. Trotzdem ist es vor allem wichtig zu lernen, während der gemeinsamen Freizeit, nicht weiter über geschäftliche Dinge zu diskutieren.

Foto: ©soap&precede, 2020

Was ist seit eurer Gründung wirklich schief gelaufen?

Es gibt nichts, was wirklich schief gelaufen ist - aber nachdem wir die Formel immer und immer wieder geändert haben, bis wir endlich glücklich damit waren, dachten wir: das war's. Aber dann mussten wir erkennen, dass die harte Arbeit gerade erst begonnen hatte.

Was war die härteste Ablehnung, die ihr je in einem Pitch bekommen habt?

Einmal wurde uns gesagt, dass eine 4-in-1-Lösung überhaupt nicht funktionieren würde - weil das Haar dieser Person "besondere Bedürfnisse" hat. Natürlich haben wir versucht, tiefer zu graben und zu verstehen, was dieses Bedürfnis wirklich ist, woher diese Annahme kommt. Nun, es ging nur um eine einprägsame Marketingaussage auf der Verpackung ihres bevorzugten Shampoos. Das ist das Traurige daran und so funktioniert die Industrie hauptsächlich: Kunden zu gewinnen, indem man Versprechungen auf die Außenseite stellt - ohne sie mit dem, was drin ist, überhaupt zu erfüllen.

Wo siehst du dein Startup in 3 Jahren?

Wir glauben, dass Körperpflege neu erfunden werden muss, und so sind wir sicher, dass in ein paar Jahren viele Körperpflegeprodukte auf Wasserbasis hergestellt und als Pulver oder Betontablette geliefert werden. Durch die Reduzierung der Verpackung und des CO2-Ausstoßes ist dies nicht nur ein wichtiger Schritt für eine nachhaltige Zukunft, sondern ermöglicht auch viele weitere Geschäftsmodelle und Lösungen mit neuen Ansätzen.

In drei Jahren, wenn sich die Art und Weise, wie die Körperpflegeindustrie und ihre Produkte funktionieren, verändert hat, werden die Produkte von soap & precede weiterhin erhältlich sein und wir werden damit beginnen, einige andere Projekte zu realisieren, die wir im Sinn haben.

Habt ihr seit der Gründung noch ein richtiges soziales Leben?

Wir versuchen es. Es gibt jedoch Zeiten, in denen du mehr Zeit für dein soziales Leben hast und Zeiten, in denen du keine Zeit hast. Im Moment sind wir irgendwie dazwischen.

Habt ihr ein Vorbild und wenn ja, wer ist es?

Nicht speziell. Jeder Mensch hat die Chance, dich zu inspirieren, aber wir bewundern Menschen, die den Planeten vor den Profit stellen und sich deshalb auf die Wirkung konzentrieren. Im Moment ist das eine wirklich wichtige Einstellung. Aber du musst nicht CEO einer großen Firma sein, um das zu tun. Es ist wirklich rührend, was "normale" Menschen in ihrem täglichen Leben erreichen.

Nehmen wir an, ihr seid für einen Tag der regierende Bürgermeister von Hamburg, was würdet ihr ändern?

Wir würden jedem Bürger die Chance bieten, gehört zu werden - wirklich gehört zu werden. Es gibt eine Menge großartiger Ideen da draußen - um uns als Stadt, als Gesellschaft und als Europa für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft nach vorne zu bringen. Aber es gibt zu wenig Menschen, die wirklich zuhören.


Like it? Please spread the word:

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Related companies

Similar posts