Fintech-Awards in Stuttgart verliehen

Dieses Jahr nicht in Frankfurt, sondern in Stuttgart: Bei den Fintech Germany Awards gibt es Gewinner in acht Kategorien. Erstmals wurde auch ein Start-up im Bereich Sustainable Finance ausgezeichnet.

Am Mittwoch um halb sieben war es soweit: Zum sechsten Mal verlieh eine Jury den Fintech Germany Awards (FTGA) an acht Start-ups der Finanzszene. Dieses Jahr fand die Veranstaltung nicht wie gewohnt in Frankfurt, sondern in Stuttgart statt, ausgerichtet vom Finanzplatz Stuttgart. Heimlicher Gewinner der Awards ist die Blockchain-Technologie.

Die ersten fünf Kategorien orientieren sich an den Stadien der Unternehmen: In der Kategorie „Seed Stage“ gewann Cash on Ledger. Das Fintech sorgt dafür, dass Unternehmen den Zahlungsverkehr vollautomatisiert als Machine-to-Machine-Bezahlvorgang erledigen können. Sieger der Kategorie „Early Stage“ ist das Softwareunternehmen Cashlink. Die Frankfurter sind schon zum zweiten Mal beim FTGA dabei, vergangenes Jahr gewannen sie in der Kategorie „Blockchain”. Das Fintech ermöglicht durch Tokenisierung den Zugang zum Kapitalmarkt. Nuri, vormals unter Bitwala bekannt, bietet eine App für Sparpläne und den Handel mit Kryptowährungen an. Dieses Jahr gewann das Fintech in der Kategorie „Late Stage“. Der nächste Sieger ist ein erst dieses Jahr zum Einhorn aufgestiegenes Start-up: Mambu räumte in der Kategorie „Growth Stage“ ab. Die Berliner richten sich mit ihrer Banking-Software an Fintechs und Banken. Die fünfte Kategorie mit dem Titel „Best Foreign Entrant to Germany“ gewann das Schweizer Unternehmen FQX. Das Fintech ermöglicht dem B2B-Bereich Handelsfinanzierungen per Blockchain.

Außerdem konnten Start-ups in drei Sonderkategorien gewinnen: Das Unternehmen Clark mit seiner App, in der Kundinnen und Kunden ihre Versicherungen bündeln können, siegte in der Kategorie „Insurtech“.

Das Blockchain-Start-up Tangany gewann die Sonderkategorie „Investment Technology”. Die Münchner sind ebenfalls zum zweiten Mal beim FTGA dabei, im vergangenen Jahr räumten sie in der Kategorie „Seed Stage” ab. Das Fintech bietet eine Wallet-Lösung für die Verschlüsselung von digitalen Zugängen an.

Erstmals gab es auch die Sonderkategorie „Sustainable Finance”, in der Remagine überzeugte. Die Berliner vergeben Kredite an ausschließlich nachhaltige Unternehmen. Schon in ihrer Seed-Finanzierungsrunde sammelte Remagine im Januar 20 Millionen Euro ein.

Beim FTGA entstand aus 180 Bewerbungen bis April 2021 eine Shortlist mit 44 Fintechs, unter denen die 24-köpfige Jury die acht Sieger ausgewählte. Die Veranstaltung am 29. September moderierten Bianca Lopes, CEO der Mediengruppe Talle und der Unternehmer Nektarios Liolios.

Zukünftig sollen die von Frankfurt Main Finance, Techfluence UK und WM Gruppe veranstaltete Verleihung der FTGA immer wieder den Austragungsort wechseln und nicht nur in der hessischen Hauptstadt bleiben. 


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Cash on Ledger
Startup 2019 Köln
Cash on Ledger
Verbindung von Finanzdienstleistungen und Industrie 4.0 durch die Ermöglichung von IoT-Payments über einen vollautomatisierten & digitalisierten Prozess.
remagine
Startup 2019 Berlin
remagine
Finanzplattform für Startups, die auf der Suche nach einer geeigneten Finanzierung ohne Verwässerungseffekte sind.
CASHLINK
Startup 2016 Frankfurt a. Main
CASHLINK
Blockchain-Infrastruktur mit Software-Lösung zur Ausgabe und Konfiguration digitaler Wertpapiere, wie Anleihen, Zertifikate oder Genussrechte.
Bitwala
Startup 2015 Berlin
Bitwala
Erstes Blockchain-Bankkonto, das es den Kunden ermöglicht, ihre täglichen Bankgeschäfte zu erledigen, zu handeln und Kryptowährungen auf einem Konto zu speichern.
Tangany
Startup 2019 München
Tangany
Tangany ist ein europäischer Blockchain-Verwahrungsdienstleister für Unternehmen. Deine zuverlässige Lösung für die Aufbewahrung von digitalen Assets und alle Tokenisierungsprojekte.
Mambu
Startup 2010 Berlin
Mambu
SaaS Lösung zur Schaffung von Finanzprodukten.
Clark
Startup 2015 Frankfurt a. Main
Clark
Versicherungsmanager, um Versicherungspolicen zu digitalisieren und bestehende Verträge mit anderen Versicherungsmöglichkeiten zu vergleichen.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge