FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition Hide this message

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen Diesen Hinweis ausblenden

Remagine erhält 20 Millionen Euro

Das eingesammelt Geld will das Start-up nun teilweise in Form von Krediten an Start-ups weitergegeben. Es setzt dafür auf eine neuartige Art der Finanzierung.

Remagine hat in einer Seedrunde 20 Millionen Euro eingesammelt. Die Summe besteht sowohl aus Fremd- wie auch aus Eigenkapital. Das Start-up schlüsselt die Verteilung allerdings nicht auf. Der größte Geldgeber sei ein institutioneller Investor aus Großbritannien, der ungenannt bleiben will, so jedenfalls schreibt es das Handelsblatt. Dazu kommen Business Angels, beispielsweise Jonathan Weiner, ehemaliger Global Head of Google Payment, und der ehemalige Chief Operating Officer der Paypal-Gesellschaft Venmo, Michael Vaughn.

Remagine setzt als Geschäftsmodell auf umsatzbasiertes Funding. Remagine selbst verleiht Geld an Start-ups und verlangt dafür eine Gebühr. Die Kreditnehmer verpflichten sich zudem, einen Teil ihres Umsatzes abzutreten, statt wie sonst üblich Anteile. 
Ein Teil der Fundingrunde soll entsprechend in junge Firmen fließen. „Wir haben Remagine gegründet, um zwei Probleme zu lösen“, sagt Co-Gründer Sebastian Dienst dem Handelsblatt. „Wir wollen eine gründerfreundliche Finanzierung bieten, die nicht auf Beteiligung setzt und gleichzeitig ein guter Bankpartner für Start-ups sein.“


Funding google payment michel vaughn remagine sebastian dienst weiner
Like it? Please spread the word:
Tom Schmidtgen
Tom Schmidtgen
26.01.2021

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Similar posts