FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition Hide this message

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen Diesen Hinweis ausblenden

Motor Ai

Maria Müller
Maria Müller
Jun '19

Warum habt ihr euer Start-Up gegründet, welches Problem sprecht ihr an und wie löst ihr es?

Wir haben Motor Ai gegründet, um selbstfahrende Autos aus einfachen Autobahnumgebungen in komplexe städtische Umgebungen zu bringen, wo der wahre Wert für die Gesellschaft liegt. Damit ein selbstfahrendes Auto in einer komplexen Umgebung funktionieren kann, muss es jedoch sehr sicher sein und das Vertrauen der Öffentlichkeit haben. Deshalb haben wir ein Entscheidungssystem entwickelt, das deduktiv und zertifizierbar ist, da die Entscheidungen transparent getroffen werden. Die meisten aktuellen Ansätze verwenden Black Boxes, die unerklärliche Entscheidungen produzieren, die in der EU illegal sind.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Motor Ai zu gründen?

Wir sahen, dass die bestehenden KI-Ansätze zu einem Stillstand im Fortschritt der selbstfahrenden Autos führten (das Datum, an dem die Leute erwarten, dass es vollständig selbstfahrende Autos gibt, wird immer weiter in die Zukunft verschoben), und fragten uns: "Was sind die Probleme mit der bestehenden Technologie und wie können wir sie beheben?"

Was ist das Besondere an eurem Geschäftsmodell, was macht ihr anders?

Wir haben uns immer auf zwei Themen konzentriert: technologische Skalierbarkeit und Sicherheit im EU-Kontext. Diese Kombination macht uns einzigartig im Raum. Unser Fokus auf Sicherheit und Zertifizierung bedeutet, dass wir auf dem Weg sind, das einzige zertifizierte autonome Fahrunternehmen in Europa zu sein. Unser Ziel ist es, der europäische Waymo zu sein.

Motor Ai Wettbewerb

Welches waren die größten Herausforderungen, die ihr am Anfang überwinden musstet?

Technisches Denken rund um die KI kann sehr starr und in die Wege geleitet sein, daher war es anfangs eine Herausforderung, diese Form zu durchbrechen und unser eigenes innovatives technologisches System von Grund auf zu bauen.

Was war der wertvollste Rat, den euch jemand während eurer Gründungsphase gegeben hat?

Der wertvollste Rat, den wir erhielten, war, darüber nachzudenken, wie wir das System zertifizierbar und sicher machen können. Hätten wir diesen Rat nicht erhalten, hätten wir vielleicht eine Lösung gebaut, die letztendlich nicht auf den Straßen der EU erlaubt werden kann.

Was war bisher euer größter Erfolg?

Zulieferer für einen großen europäischen OEM zu werden, was uns einen Partner mit enormem Wissen und Einblick in technische und geschäftliche Aspekte gibt.

Was ist die nächste Herausforderung für Euch?

Im nächsten Jahr müssen wir die Entwicklungs- und Zertifizierungsprozesse beschleunigen, um den Schwung dieses Jahres weiter auszubauen.

Warum seid ihr auf Startbase?

Unser Ziel ist es, der europäische Waymo zu werden. Wir haben mit den Zertifizierungsprozessen begonnen und brauchen Investoren und Talente, die uns helfen, unser Wachstum aufrechtzuerhalten und zu beschleunigen.

Was würdet ihr anderen Gründern empfehlen?

Die zugrundeliegenden Probleme zu studieren und den Versuch zu wagen, sie zu lösen, auch wenn die allgemeine Weisheit sagt, dass sie unvermeidlich/unlösbar sind.

Wo habt ihr euch kennengelernt?

Wir lernten uns durch einen ehemaligen Geschäftspartner von uns kennen, den wir beide respektierten, was wirklich ein guter sozialer Beweis war. Indem wir Ideen aufeinander prallen ließen, wurde uns klar, dass wir eine ähnliche Perspektive hatten, z.B. Probleme zu sehen und zu versuchen, sie zu lösen.

Was ist seit eurer Gründung wirklich schief gelaufen?

In den allerersten Tagen haben wir mit vielen Beratern gesprochen, die uns geraten haben, entweder ganz klein oder ganz groß in Bezug auf Geschäftsmodelle zu denken, was unsere Positionierung auf dem Markt erschwert hat. Als wir wieder lernten, uns mehr auf das zu konzentrieren, was die Automobilindustrie, im Grunde genommen unsere Kunden, selbst zu sagen hatten, entdeckten wir die Schlüsselfragen (Zertifizierung) und der Rest passte.

Nehmen wir an, ihr seid für einen Tag Bürgermeister von Berlin, was würdet ihr ändern?

Neben dem Angebot einer digitalen Plattform, um Termine beim Berliner Bürgeramt zu buchen, wäre ein risikofreudiger Innovationsfonds, der bereit ist, eine Chance auf die großen Tech-Talente in Berlin zu wagen, sehr vorteilhaft für das Ökosystem.

(Foto von Ishan @seefromthesky auf Unsplash)


Like it? Please spread the word:

Related companies

Similar posts