Bundesfinanzministerium hält Spacs für „sinnvoll” – aber warnt vor Risiken

Eine Anfrage aus der Fraktion der Grünen zeigt, wie das Haus von Olaf Scholz den aktuellen Spac-Boom bewertet. Die Antwort ist uneindeutig – wohl auch, weil bisher nur wenige Spacs in den Aufgabenbereich des Hauses fallen.

Das Bundesfinanzministerium hält Spacs für eine „sinnvolle Ergänzung” bestehender Finanzierungsmöglichkeiten, warnt aber auch vor den Risiken, die diese Börsenmäntel mit sich bringen. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Danyal Bayaz hervor, über die zuerst Gründerszene berichtete.

Das Bundesministerium sieht zum einen die Gefahr, dass die Anleger einer Firmenübernahme zustimmen, ohne ausreichend informiert zu sein. Zum anderen gebe es das Risiko von Interessenkonflikten bei den dahinterstehenden Sponsoren. „Die Finanzaufsicht Bafin und das Bundesfinanzministerium täten gut daran, die Entwicklungen sehr genau zu evaluieren. Risiken für Anleger müssen klar benannt und Potentiale bestmöglich genutzt werden“, meint auch Danyal Bayaz gegenüber von Gründerszene.

In den USA läuft seit einigen Monaten ein regelrechter Spac-Boom, den nun aber die dortige Börsenaufsicht mithilfe neuer Bilanzierungsvorschriften erst einmal abwürgen will. Hierzulande scheint zumindest das Finanzministerium noch keinen Handlungsbedarf zu sehen. Bisher sind auch lediglich zwei Spacs an einer deutschen Börse gestartet: Einer von Lakestar-Gründer Klaus Hommels und einer von Köpfen aus dem Umfeld von Rocket Internet.


Newsletter

Startups, Geschichten und Statistiken aus dem deutschen Startup-Ökosystem direkt in deinen Posteingang. Abonnieren mit 2 Klicks. Noice.

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese Nachricht informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf Linkedin teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

Vielleicht auch interessant:

Investor 2014 Berlin Rocket Internet Rocket Internet inkubiert, baut und betreibt internetbasierte Geschäftsmodelle. Sie bietet ihren Unternehmen operative Unterstützung und hilft ihnen bei der internationalen Skalierung.

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge