MeinAuto plant Börsengang

Bei dem IPO will das Unternehmen 150 Millionen Euro einnehmen. Die Bewertung steigt damit auf über zwei Milliarden Euro.

Der Online-Autohändler MeinAuto geht im zweiten Quartal an die Frankfurter Börse. Im vergangenen Jahr erzielte die AG einen Umsatz von 212 Millionen Euro und einen bereinigten EBITDA von 38 Millionen Euro. „MeinAuto Group ist in den letzten drei Jahren stark und auf bereinigter EBITDA-Basis hoch profitabel gewachsen“, sagte CEO Rudolf Rizzolli in einer Mitteilung des Unternehmens. „Der Börsengang ist ein wichtiger Schritt, um das Unternehmen auf seinem Wachstumspfad weiterzuentwickeln und unsere Position als führende Online-Plattform für den digitalen Vertrieb von Neuwagen in Deutschland auszubauen.“

Bereits im Februar berichtete Startbase, dass MeinAuto seine Rechtsform in eine AG änderte und an die Börse strebe. Das Kölner Start-up will durch neu ausgegebene Aktien 150 Millionen Euro einnehmen, um weiteres Wachstum zu finanzieren und Schulden zu tilgen. Der britische Finanzinvestor Hg will ebenfalls seine Aktien verkaufen, womit der Börsengang noch größer ausfallen dürfte. Die Unternehmensbewertung liege damit bei mehr als zwei Milliarden Euro, wie ntv.de mit Verweis auf Insider berichtet. Die Investmentbanken Bank of America, Barclays, Citi, Jefferies und Unicredit sind für den Börsengang mandatiert.

Bereits im Januar ist der Gebrauchtwagen-Händler Auto1 erfolgreich an der Börse gestartet. Anders als Auto1 verkauft MeinAuto über seine Plattform Neuwagen. MeinAuto wurde 2007 gegründet und leitet Autokäuferinnen und -käufer an mehr als 9.000 Partner weiter. Das Unternehmen beschäftigt 160 Mitarbeitende an sechs Standorten.


Like it? Please spread the word:

Newsletter

Startups, Stories und Statistiken direkt in dein Postfach. Mit 2 Klicks abonnieren. Noice!

LinkedIn Connect

Take care, give care

Hat dich diese News informiert oder unterhalten? Dann würden wir uns freuen, wenn du deinem Netzwerk davon erzählst.

Auf LinkedIn teilen Auf Facebook teilen Auf Xing teilen

FYI: English edition available

Hello my friend, have you been stranded on the German edition of Startbase? At least your browser tells us, that you do not speak German - so maybe you would like to switch to the English edition instead?

Go to English edition

FYI: Deutsche Edition verfügbar

Hallo mein Freund, du befindest dich auf der Englischen Edition der Startbase und laut deinem Browser sprichst du eigentlich auch Deutsch. Magst du die Sprache wechseln?

Deutsche Edition öffnen

Weitere Beiträge